Mentale Power

In der Regel werden Bioaktivstoff-Konzentrate konsumiert, um das Immunsystem zu stärken und gegen Erkältungen, Grippe oder Allergien (wie Heuschnupfen) besser gewappnet zu sein.

 

Doch mit einer guten Vitalstoff-Versorgung gehen auch verbesserte körperliche und mentale Leistungen einher.

Vielen Menschen ist zum Beispiel nicht bewusst, wie wichtig einige B-Vitamine, Magnesium und Omega-3-Fettsäuren für die Nerven und eine stabile Psyche sind. Kommt es bezüglich dieser Vitalstoffe zu einem Mangel, sind wir viel gereizter. Das kann sich in Situationen, in denen Diplomatie gefragt ist, sehr nachteilig auswirken. 

 

Andere entdecken, dass ihre Konzentration und Merkfähigkeit ab 40 Jahren nachlässt und fragen sich, was sie tun können. Eine wichtige Maßnahme sind Omega-3-Fettsäuren. 

 

So gibt es viele Hintergründe rund um die Wirkung der Vitalstoffe. Es lohnt sich, Einiges davon zu wissen, um lebenswerter zu leben.

 

Prinzipiell gilt: Je höher die persönliche Belastung, desto besser sollten wir uns versorgen. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass bei Stress und Überstunden die gesunde Ernährung, ausreichende Bewegung, Entspannung und Abwechslung auf der Strecke bleiben.

 

Neben dem Aufbau und dem Erhalt einer guten Immunabwehr und mentalen Balance, gibt es jedoch noch einen anderen wichtigen Faktor: Bei einer ausreichenden Vitalstoff-Balance haben wir grundsätzlich bessere Chancen, einer chronischen Erkrankung aus dem Weg zu gehen. Der Langzeiteffekt ist nicht zu unterschätzen. Immerhin wollen wir in reiferen Jahren den Lohn für unsere jahrelange Arbeit genießen.

 

Es gibt allerdings viele Menschen, die ihr Leben lang auf ihren großen Traum hin gespart haben, zum Beispiel eine Weltreise. Wenn es dann soweit ist, versperrt eine Krankheit den Weg zum großen Glück. Da ist es doch besser, rechtzeitig Vorsorge zu betreiben. Genauso wie man mit kleinen Beiträgen anfängt zu sparen, kann man mit kleinen täglichen Schritten anfangen, seine Gesundheit abzusichern.

 

Ein Bioaktivstoff-Konzentrat ist jedoch kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung. Engpässe können damit sicher überbrückt werden, doch der Körper sollte auch die Faser- und Ballaststoffe von Obst und Gemüse gewohnt sein und Kalzium sowie Proteine aus üblichen Lebensmitteln erhalten.

 

Die sinnvolle Kombination aller Möglichkeiten ist optimal, um uns langfristig zu stärken.

 

Vitalstoffe sollten aus natürlicher Quelle stammen. Dann erübrigen sich meistens hohe Dosen. Ein Bioaktivstoff-Konzentrat, in dem sich ein ganzes Füllhorn an wertvollen Vitalstoffen befindet, obwohl man nur 10 ml pro Tag trinkt, ist für mich in der heutigen Zeit eine ebenso zeitsparende, wie kostengünstige Alternative.

 

Erfahren Sie auf den folgenden Seiten, was Ihnen die einzelnen Vitalstoffe zu bieten haben. Am Schluss dieses Kapitels finden Sie eine Übersicht, in der Sie zum Beispiel nachschauen können, welche Vitalstoffe besonders wichtig sind, wenn Sie gerade sehr viel Stress haben, in den Wechseljahren sind oder was für Kinder sehr wichtig ist. Die Angaben sind nur ein kurzer Prophylaxe-Guide und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.